Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Cadfaels Basstelecke Cadfaels Basstelecke
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.231 mal aufgerufen
 Historische Betrachtungen
capmaster Offline



Beiträge: 4

26.03.2013 00:35
Strombedarf aktiver Gitarre- und Bass-Schaltungen antworten

Servus zusammen,

nach über einunddreißig Jahren in der "Saitenfraktion" habe ich seit kurzem auch drei E-Gitarren mit Piezo-Tonabnehmern, deren "intelligente" Schaltungen von Fishman und Graph Tech von 9-Volt-Blöcken gespeist werden. Die Fishman-Schaltung zweier Fender-Gitarren zieht in eingeschaltetem Zustand, also bei belegter Stereo-Klinkenbuchse, 2,4 Milliampere und in Ruhe keinen Strom. Von der Graph Tech-Schaltung einer Gibson werden im Betrieb 1,35 Milliampere beansprucht, in Ruhe 4,3 Mikroampere.

Mir scheínen diese Werte recht vernünftig, sowohl was Klirrarmut an üblichen Abschlusswiderständen als auch was die Batterielebensdauer angeht. Allerdings habe ich keinen Überblick, was an Strombedarf üblich ist.

Welchen Strom ziehen denn Eure aktiven Instrumente so?

In erwartungsvoller Neugier

capmaster

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de